Sonderbericht zu Gold längerfristig gesehen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sonderbericht zu Gold längerfristig gesehen

Beitrag von Admin am Do 11 Mai 2017 - 12:31

Sieht echt schlecht aus, weil das muster ist derart identisch längerfristig gesehen, dass jeder goldanleger ein griff ins klo gemacht hat, wenn sich das muster erfüllt.

ich sagte bei 1290 schon zu einem kollegen er solle sein pysisches gold verkaufen, gestern traf ich ihn, er hatte nicht verkauft und jammerte herum, da sagte ich freu dich wenn meine muster recht haben, dann bist du echt selber schuld, ich hatte es dir gesagt, er glaubt immer noch an die märchenwelt, gold werde mal viel wert, wenn alles zusammenbricht, da sagte ich, dass sagen alle superanalysten schon seit ich an der börse bin, seit 2006 und was ist passiert, nichts ! ja nur selber schuld, sein einstandspreis liegt bei 1250 USD, wer nicht hören will der muss fühlen, ausser man ist ein glückskind.


[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]


fazit: respekt bei einem solchen muster sollte man schon haben, ich würde da erst wieder goldbarren kaufen, wenn sich charttechnisch was positives ändert.

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 11352
Anmeldedatum : 27.09.12

http://streiffi.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Sonderbericht zu Gold längerfristig gesehen

Beitrag von Admin am Do 11 Mai 2017 - 12:50

[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

wer auf das muster setzen will und auch glaubt, dass es keine kurse mehr über 1300 gibt, kann diesen schein kaufen und jahrelang liegen lassen.

oder totalverlust wenn es über 1300 geht !!!

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 11352
Anmeldedatum : 27.09.12

http://streiffi.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Sonderbericht zu Gold längerfristig gesehen

Beitrag von Vivian664 am Fr 12 Mai 2017 - 5:22

Dazu passt das ganz gut:

[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Wer kontinuierlich physisch zukauft hat kein Problem.

Wer ALL IN geht zu 1250 und raus muss hat ein Problem.

Längerfristig aber auch dann kein Problem aus meiner Sicht.

Immer die Frage des Betrachtungszeitraumes.

Vivian664

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 01.03.17

Nach oben Nach unten

Re: Sonderbericht zu Gold längerfristig gesehen

Beitrag von Admin am Fr 12 Mai 2017 - 8:12

muss fast passen, weil er und ich schon hin und her mailen privat alien


Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 11352
Anmeldedatum : 27.09.12

http://streiffi.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Sonderbericht zu Gold längerfristig gesehen

Beitrag von Vivian664 am Sa 13 Mai 2017 - 6:33

Ja, aber schau, ich meinte das wäre kein Beinbruch.

Es kommt darauf an welchen Zeitraum man im Auge hat.

Meine physischen Gold und Silberpositionen sind für die nächsten 20-30 Jahre.
Juckt mich nicht, wenn Gold zwischen durch bei 600 oder 800$ steht.

Im Artikel steht auch:

"An diesem Punkt unvorstellbarer Schmerzen sollte die physische Edelmetallposition zurückgekauft, bzw. deutlich aufgestockt werden. Diese einmalige Gelegenheit wird erst viele Jahre, vielleicht auch erst Jahrzehnte später wiederkehren."

Und:

"Dann allerdings bieten sich geradezu traumhafte Einstiegsmöglichkeiten in diesem Sektor."

Anders sieht es natürlich mit Tradingpositionen aus.

Vivian664

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 01.03.17

Nach oben Nach unten

Re: Sonderbericht zu Gold längerfristig gesehen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten