Teilen
Nach unten
Admin
Admin
Anzahl der Beiträge : 11388
Anmeldedatum : 27.09.12
http://streiffi.forumieren.com

Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 9:46
[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]



gold ist natürlich immer noch im abwärtsfächer drin und wird erst positiv wenn der fächer die fette grüne widerstandslinie des fächers nach oben durchbrechen würde, im moment ist das sicher nicht der fall und jetzt schon von höheren kursen zu reden ist logischerweise laut charttechnik bullshit.

fakt ist, wir befinden uns im grünen fächer drin und bis jetzt ist das nichts anderes als eine rückbestätigung zum negativen bruch in den fächer, das ziel im moment immer noch die blaue grundlinie, solange der kurs im fächer drin bleibt


Zuletzt von Admin am Sa 24 Jun 2017 - 10:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Admin
Admin
Anzahl der Beiträge : 11388
Anmeldedatum : 27.09.12
http://streiffi.forumieren.com

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 10:08
[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

wenn es abwärts geht dann war es immer ca. die 8-10 Tage regel
Vivian664
Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 01.03.17

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 10:49
Alles klar.

Gestern Gold short aufgestockt. Und EUR short gegangen. Mal abwarten...

Aber baue ja Silber Long auf, von daher kann nichts passieren.
streiffi34
Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 30.03.17

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 12:29
mir bereitet der Wochenhammer unten bei Gold und Silber Kopfzerbrechen? was denkst dazu?
Admin
Admin
Anzahl der Beiträge : 11388
Anmeldedatum : 27.09.12
http://streiffi.forumieren.com

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 12:39
easy wenns drüber geht long und sonst short, mir egal was sie tun !
chinacracker
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 03.11.16

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 18:41
Streiffi,

nimm's mir nicht übel, aber so easy wie Du sehen das diejenigen wahrscheinlich nicht, die seit einigen Tagen short gegangen sind. Die letzten Tage haben sicher einigen von uns Verluste gebracht. Klar, wenn es - wie von Dir prognostiziert - bald drehen sollte Richtung Ziel 2, hat keiner ein Problem. Aber, wenn nicht? Wenn man den Wochenhammer sieht, dazu noch Entwicklung MACD, RSI, CCI, etc. kann einem schon mulmig werden. Ich verstehe jeden, den im Moment Zweifel plagen. Es ist gerade - mein Gefühl - ne echt heiße Kiste.

Nichts für ungut.

LG, cc
Admin
Admin
Anzahl der Beiträge : 11388
Anmeldedatum : 27.09.12
http://streiffi.forumieren.com

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 19:18
Optionen, zertifikate usw. können zum totalverlust führen, ich empfehle deshalb die finger davon zu lassen und das geld mit minen zu verdienen, wer die finger nicht davon lassen kann, muss folgendes wissen..



"ich werde nicht eure fehler ausbaden und fragt mich ja nicht, was ich tun würde, wenn ihr im minus seit, nur weil ihr auf euer glück vertraut hattet, übernehmt eigenverantwortung für das was ihr macht"




ich hatte das 100x mal geschrieben lasst die hände davon, wenn ihr den betrag nicht abschreibt von anfang an, mehr als 100x schreiben kann ich das nicht.

mein rat an dich, verkauf oder setzt nach oben oder mach gar nichts mehr mit zertifikaten, weil du bist nicht bereit dein geld abzuschreiben, wenn du es einsetzt und somit nicht bereit für zertifikate.

mach in minen komm in forum 4 und lass die optionen für immer und ewig sein, weil ich handle nach charttechnik und bin kein hellseher was nächste woche passiert.

wieso macht ihr immer solche sachen, wenn ich 100x schreibe ihr sollt das nicht tun ????
Vivian664
Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 01.03.17

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 19:58
Oder ihr macht es wie ich, gestaffelt einsteigen und die Position ausbauen.

Ich bin short in Gold und habe auch kein Problem, falls wir wieder Erwarten auf 1295 steigen oder 1310.

Möglich wäre das theoretisch, der DAX hat nach wie vor Korrekturpotential bis mind. 12.500 / 12.400. Eigentlich sogar bis 12.100. Und das würde Gold eher steigen lassen.

Aber streiffi hat Recht, wer die Nerven dazu nicht hat oder das Risiko scheut darf nicht mit Scheinchen spielen.

100% Rendite ohne Risiko gibt es einfach nicht.
chinacracker
Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 03.11.16

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 22:09
"easy wenns drüber geht long und sonst short, mir egal was sie tun !"

Streiffi, Vivian, schon klar. Sorry, wenn da ein Missverständnis entstanden ist: Ich handele keine Zertis, OS, oder andere Scheinchen, auch keine CFDs.

Auf mich wirkte der Satz oben halt nur etwas gleichgültig. Insbesondere, wenn er investiert ist, kann es einem Anleger doch eigentlich nicht egal sein, ob die eigene Prognose eintrifft, oder nicht. Wenn man nicht investiert ist, ist es der eigenen Geldbörse natürlich wurscht.

Mich hätte ebenfalls (wie Streiffi34) einfach die Meinung des Chefs zum Wochenhammer und anderen mehr oder weniger deutlichen Long- oder Wendesignalen bei Gold und Silber interessiert. Aber schon ok, wenn das hier nicht Thema sein soll.

Peace und Euch ein schönes Wochenende.

cc

Admin
Admin
Anzahl der Beiträge : 11388
Anmeldedatum : 27.09.12
http://streiffi.forumieren.com

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am Sa 24 Jun 2017 - 22:46
ich werds jetzt einwenig direkter ausdrücken, es gibt eine grüne widerstandslinie nachzulesen im buch charttechnik, den chart nennt man fächerchart. so hier der chart dazu...

[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

so die bezugspunkte sind die beiden x, so nun wurde der chart aber wieder negativ gebrochen und wir sind wieder in den fächer zurückgefallen, dass heisst der fächer gilt wieder und der ist abwärtsgerichtet, dass heisst erst wenn der fächer bei 1263 wieder nach oben gebrochen würde gibt es höhere kurse und nicht vorher, eigentlich logisch oder !

dabei ist es scheissegal obs irgendwelche hanmmer oder mac scheisse gibt, es gibt ne widerstadslinie die man sicher nicht vorher weiss, ob sie zurück gebrochen wird oder nicht, ihr diskutiert hier über irgendwelche indikatoren, die angeblich schon jetzt sagen, dass die grüne linie gebrochen wird, schwachsinn dann kauft doch jetzt calls bevor die linie zurückgebrochen wird, aber sorry lasst mich mit so bullshit in ruhe,

weil ich handle nach widerstandslinien, das heisst bevor nicht was gebrochen ist, werde ich bestimmt nicht long gehen, wäre ja absoluter blödsinn, nur weil ein hammer und ein mac und weiss gott was positiv sein soll, bullshit.

wer das möchte soll sich hier im forum sofort abmelden und wenn wieder irgendjemand über einen call diskutieren will bevor die widerstandslinie nicht gebrochen wird, sperre ich ihn sofort.

und ja es ist mir scheissegal ob ich geld verliere, weil laut charttechnik gilt nach dem bruch short im fächer und genau auf das habe ich gesetzt und wenn es halt wieder retourbricht über 1263 na dann hatte ich pech, werde mich aber wieder nach dem chart richten und dann long gehen, so wie es der chart will, weil ich mich nach der charttechnik richte.

und übrigens ist es nicht meine prognose, sondern die charttechnik, sagt ganz klar wenn der fächer bricht gilt short.

und noch was es ist mir ebenfalls scheiss egal ob ihr geld in den zertifikaten verliert, weil ich hundertmal geschrieben habe ihr sollt eure scheiss finger davon lassen, wenn ihr das geld nicht abschreiben könnt.

und trotzdem muss ich solche sachen lesen.

ich werde jetzt das ganze gold und silber forum für 1 woche schliessen und mich abmelden, weil ich für so einen scheiss im moment keine nerven habe, nach dieser woche werde ich mir überlegen ob ich weitermache oder nur noch forum 4, dann könnt ihr long und short gehen wann ihr wollt, mir scheissegal.
Vivian664
Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 01.03.17

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am So 25 Jun 2017 - 7:56
Moin streiffi,

wie Du weisst bin ich Gold short. Evtl. gehe ich aber nächste Woche raus.
Bisher kein Verlust da die Position zu 1254 eröffnet wurde und ausgebaut zu 1256 und 1258.

Der DAX hat für mich Korrekturpotential von etwa 5%.

[Es ist nur Moderatoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Zumindest mal auf 12.100. Könnte Gold wieder in den Bereich 1320 bringen.

Das letzte Video von Kagels ist auch gut.

Ich schaue mir alles immer in Summe an. DAX, Gold und Silber. Charts, Muster und Fundamentaldaten.
Da könnte Gold jetzt sowohl auf die 1180 fallen oder auch auf 1320 steigen.
franziskus
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 23.11.16

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am So 25 Jun 2017 - 15:42
möin bernie
lass dich nicht ärgern,du hast es immer wieder geschrieben(es ist ein spiel).
muss doch eigentlich jeder verstehen.
starke grüsse franziskus Smile
streiffi31
Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 29.03.17

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

am So 25 Jun 2017 - 19:21
Hallo Bernie,
mich interessieren Deine Chartanalysen, schade, dass Du genervt bist.

lg und schönen Abend
Gesponserte Inhalte

Re: Wochenanalyse vom 26.06.17 bis 30.06.17 zu Gold charttechnisch gesehen

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten